Trang schreibt – 4.: Der Schall

Hallo,

mein letzter Beitrag behandelte die Knochenleitungsmessung. Heute möchte ich erklären, was der Schall eigentlich ist und wie sein Weg im Gehörgang ist.

Was ist eigentlich der Schall? Wie ist der Weg des Schalls?

  1. Was ist eigentlich der Schall?

Schall bezeichnet allgemein mechanische Schwingungen in einem elastischen Medium, die durch eine Schallquelle erzeugt werden. Diese Schwingungen pflanzen sich in Form von Schallwellen fort. Luftschall entsteht durch die Bewegung der Luftteilchen. In der Luft sind Schallwellen Druck- und Dichteschwankungen.
Alltäglich nimmt man unterschiedliche Geräusche z.B: Musik, Störschall oder Sprache wahr. Das alles ist ein Teil des Schalls.

2. Wie ist der Weg des Schalls?

Die Ohrmuschel fängt Schallwellen auf. Dann leitet der Gehörgang sie zum Trommelfell weiter und das Trommelfell schwingt. Danach schwingt die Gehörknöchelchenkette ( von Hammer → Amboß→ Steigbügel ). Am Ende des Steigbügels ist die Steigbügelfußplatte. Sie kippt ins ovale Fenster und löst eine Welle im mit Flüssigkeit gefüllten Innenohr aus. Die im Innenohr entstandene Welle regt je nach Frequenz bestimmte Haarsinneszellen an. Die angeregten Haarsinneszellen senden einen elektronischen Impuls zu unserem Hörzentrum im Gehirn und ein Höreindruck entsteht!
Das heißt: wir können Schall nur wahrnehmen, wenn die Haarsinneszellen angeregt werden. Je nachdem welche Haarsinneszellen angeregt werden und wie stark, entscheidet sich, was wir hören.

Danke euch für eure Aufmerksamkeit und wir hören uns!
Trang

Beitrag teilen

Trang schreibt – 1.: Vorstellung

Hallo zusammen, ich heiße Trang.

Ich komme aus Vietnam und bin 21 Jahre alt. Momentan mache ich eine Ausbildung als Hörakustikerin. Vielleicht haben viele Leute keine genaue Vorstellung, wie der Berufsalltag eine Hörakustikerin aussieht. Man kann sich wahrscheinlich vorstellen, dass Hörakustiker Schwerhörige über Hörgeräte informieren und beraten.

Dank dieser Ausbildung habe ich vielfältige Kenntnisse gelernt. Wenn man als Berater arbeitet, muss man nicht nur akkurat, sondern auch genau kommunizieren. Daher werde ich trainiert, wie man mit den Kunden einfacher kommunizieren kann.

Eigentlich war ich früher ziemlich schüchtern. Aber jetzt bin ich selbstbewusster im Umgang mit den Kunden. Außerdem habe mich meine Kollegen leidenschaftlich unterstützt. Obwohl mein Deutsch nicht so flexibel ist, zeigen meine Kollegen viel Geduld.

Im ersten Jahr der Ausbildung lernte ich unterschiedliche Hörmessungen durchzuführen z.B: Luftleitung ( LL), Knochenleitung (KL), U-Schwelle (US), Sprachmessungen oder spezielle Messungen von unserem Betrieb. Falls Hörgeräte Funktionsstörungen haben, kann ich die Geräte auch kontrollieren. Wir versuchen mit den Kunden immer so schnell wie möglich, ihre Situation zu verbessern. Über Büroarbeiten habe ich viel gelernt. Meiner Meinung nach ist diese Ausbildung zwar schwierig aber interessant. Denn man kommt mit vielen Kunden in Kontakt, arbeitet aber auch in der Werkstatt und im Büro.

Im nächsten Text werde ich euch erklären, wie die unterschiedliche Messung ablaufen.


Eure Trang.

Beitrag teilen